Startseite >> Philosophie

Philosophie

Wusstet ihr, dass es beim Lindy Hop passieren kann, dass man Figuren tanzt, die man eigentlich noch nie gelernt hat?

Wusstet ihr, dass man sich beim Lindy Hop mit einem wildfremden Menschen super entspannt zur perfekten Musik bewegen kann, ohne es vorher speziell trainiert zu haben?

 

Unser “Lehrplan” macht das möglich!

 

Wir haben an unsere Tanzschule und an unsere Kursqualität die allerhöchsten Ansprüche - das bedeutet, dass wir vor langer Zeit entschieden haben, dass die Vermittlung von technisch sauberen Grundlagen des Lindy Hop eine ganz hohe Priorität haben muss. Denn das sichere Beherrschen der Basics ist die wichtigste Voraussetzung, um

1. bei allen Tanzpartys mithalten zu können

2. jederzeit mit den unterschiedlichsten Tanzpartner/innen Spaß auf der Tanzfläche zu haben.

Nur wenn ihr die Grundlagen sicher abrufen könnt, werdet ihr kurz-, mittel- und langfristig in allen Niveaus, in den vielen Zusatzworkshops und natürlich auf der Tanzfläche echten Spaß haben.

 

You never Grafik1.jpg alone!

Warum wir das so betonen?

Wenn du dich bei einem Yoga- oder Hip-Hop-Kurs anmeldest, kannst Du einige Kurse belegen und musst dich in der Regel nur um dich selbst kümmern.

Beim Lindy Hop machen wir ständig Partnerwechsel (auch wenn du dich mit einem/einer Tanzpartner/in angemeldet hast!) - deshalb geht’s nicht nur um dich, sondern immer auch um die ganze Gruppe!

 

Das bedeutet, dass jeder Einzelne sich auch für die ganze Gruppe verantwortlich fühlen sollte, denn:

 

Lindy Hop wird daher auch als “social dance” bezeichnet und damit unsere Kurse funktionieren und ihr vorwärts kommt, müssen wir auf folgende Dinge ganz besonders großen Wert legen, bzw. euch mit in die Verantwortung nehmen:

 

1. Das Leader-/Follower-Verhältnis in den Kursen MUSS stimmen

Wir betreiben daher vor jeder Kursreihe einen immensen Aufwand, um ausgeglichene Kursgruppen zusammen zu stellen.

Wir sind darauf angewiesen, dass dies über den gesamten Kurszeitraum so bleibt und ihr uns frühzeitig mitteilt, falls ihr fehlen müsst. Nur so können wir für Ersatz und Ausgeglichenheit sorgen und gleichzeitig mit euch besprechen, wann und wie ihr das Versäumte nachholen könnt.

 

2. Die bisherigen Lerninhalte MÜSSEN abrufbar bleiben

Die Lindy-Hop-Tanzkurse bauen inhaltlich aufeinander auf, d.h. es ist wichtig, dass ihr das bisher Gelernte sicher und korrekt abrufen könnt, bevor ihr in die nächste Kursstufe wechselt. Am besten und spaßigsten “übt” ihr die Basics bei den vielen Tanzgelegenheiten. Außerdem bieten wir auch immer wieder Refresher-Kurse oder Zusatzangebote.

Schlussendlich sind wir bei der Zusammenstellung der höheren Kursstufen darauf angewiesen, dass ihr die Lerninhalte der bisherigen Kurse abrufen und sauber tanzen könnt (andernfalls bremst das wieder die gesamte Gruppe).

Deshalb gibt es am Ende von manchen Kursstufen unseren “Lindy Checkpoint”. Dieser ist ebenfalls notwendig, um in puncto Tanzniveau homogene Tanzgruppen zusammen zu stellen.

Es gibt bei uns also keinen “automatischen Aufstieg” - wir beraten euch individuell und finden das passende Kursangebot/die passende Kursgruppe.

Wir hoffen hierbei auf euer Vertrauen in unsere Erfahrung!

 

Be a Grafik2.jpgLindy Hopper:

1.    bei Abwesenheit so frühzeitig wie möglich per Email, SMS oder telefonisch Bescheid sagen!

2.     klären, wann & wie du das Versäumte nachholen kannst (auf den Parallelkurs ausweichen, bei anderen Kursteilnehmenden nachfragen bzw. bei Tanzpartys “üben”, Privatstunde buchen etc. etc.)

3.    die Kursinhalte wiederholen (am Besten bei den Tanzpartys), damit sie abrufbar sind. Wenn du hierbei Probleme hast, kannst du dich auch an die Kursleiter wenden. Wir bieten auch regelmäßig “Refresher” Workshops an.

 

Don’t worry - have fun

Ihr braucht keine Angst davor zu haben, dass wir euch mit “Prüfungen” stressen oder das Feedback peinlich sein könnte! Schlussendlich machen wir all dies, um euch genau da abzuholen, wo ihr steht - und dorthin zu begleiten, wo ihr hinmöchtet! Die Ehrgeizigen können durchstarten, die Gemütlichen können langsam machen - für jedes Tempo und jedes Niveau werden wir die richtige Kursfolge finden!

 

We are strict- but we don’t bite....

Uns eilt der Ruf voraus perfektionistisch und streng zu sein: Alles nur Gerüchte ;-)

Wir lieben Lindy Hop und nehmen ihn ernst, deshalb sind wir immer engagiert und genau – aber nicht bierernst! Ganz im Gegenteil: Wir können über uns selbst lachen und nehmen einander auch gerne gegenseitig auf die Schippe, wie auch unsere Tanzschulparodie eindrucksvoll beweist.

Lust uns kennenzulernen? Lasst euch auf das Abenteuer Lindy Hop ein, wir freuen uns auf euch!

 

Euer Swing-in’ Freiburg-Team